Wir haben das Konzept des 100 Meilen Laufes revolutioniert. Es hat wenig Sinn, über Kilometer und Höhenunterschiede zu sprechen. Ipertrail ist mehr als ein Wettkampf.

Ipertrail „The wildest and most Resilient Endurance Run”

S1 Ipertrail

Distanz und Höhenmeter: 167 km 6600 D+
Ist die Strecke markiert? NO, nur GPS
DATUM, ORT und JAHR 4. Januar 2020 um 22.00 und 5. Januar 2020 um 8.00 Uhr
Start / Ziel Visogliano, Trieste
Anzahl von Versorgungstellen: 6 box + pasta party
Anmeldungen: Nur auf Einladung
Preis: € 267
Zeitlimit 48 Stunden

Eine perfekte Runde: Start am Meer, entlang des Golfes von Triest, hinauf auf die Bora-Hochebene, bis zu den schneebedeckten Berge von Slowenien.

 

Am Ipertrail gibt es alle Arten von Landschaften und Böden: trockene Felsen sowie schneebedeckte Berge.

Auf einigen Abschnitten kann man nur dank GPS den richtigen Weg durch wilde Spuren finden, auf anderen darf man gemütlichen Pfaden folgen. Jede Strecke ist eine Überraschung, jeder Kilometer eine Herausforderung.

 

Die Strecke wird an den Hauptpunkten und dank den Wandermarkierungen gekennzeichnet. GPS ist jedenfalls unerlässlich.

 

Ipertrail revolutioniert den Begriff von Selbständigkeit. Die Versorgungsstationen finden sich alle 20 Kilometer und bestehen aus einer persönlichen Box. Jeder Teilnehmer entscheidet vor dem Start, wie er diese  mit Speisen, Getränken und Ausrüstung befüllt. Außerdem wird jeder zwei Esssenscoupons für die Golac und Brgod Stellen bekommen.

 

Bei den Versorgungstationen werden Mitglieder aus unserem S1Team für die Kontrolle und Notfälle anwesend sein. Der Teilnehmer hat die Möglichkeit zu wählen, was er an der Versorgungsstelle braucht, aber er muss diese Wahl vor dem Start treffen. Eine Wahl, von dem der ganze Wettbewerb abhängt. Es handelt sich um ein Management der Speisen und der Ausrüstung, ähnlich einer Expedition: man darf dies nicht unterschätzen und muss mit großer Aufmerksamkeit wählen.

Daher muss man im Voraus alles genau planen. Und die Planung muss auch die unvorhergesehenen Fälle antizipieren. Das ist Ipetrail!

 

Allein, auf sich gestellt, aber immer in Sicherheit. Jeder Teilnehmer wird rund um die Uhr vom S1Team durch Satellit überwacht. Das Organisationsteam ist im Notfall immer bereit. Die Teilnehmer verfügen über einen Satelliten-Notruf, um Sicherheit zu garantieren ohne den Spirit eines extremen Abenteuers zu mindern.

Noch was: falls ihr euch verirrt, wird das S1Team sofort alarmiert und wird euch durch ein SMS warnen.

 

Als Einzelperson oder in Teams – es ist die Teamteilnahme, die am besten den Geist dieser Erfahrung spüren lässt!

Teams werden ihre eigenen Ergebnislisten haben.

 

  1. Ein Team darf sich nie trennen, sonst wird es disqualifiziert.
  2. Jedes Team muss einen Teamleader haben. Der Teamleader ist für seine Gruppe verantwortlich: er kennt die Mitglieder seiner Gruppe genau.
  3. Es ist dann nicht notwendig, die einzelnen Mitglieder vorzustellen
  4. Teams zu 2-3 oder 4 Personen dürfen teilnehmen. Es müssen mindestens 2 Mitglieder am Ziel ankommen, sonst wird das Team disqualifiziert.
  5. Wettkampfabbruch muss ausschließlich bei den Versorgungsstellen stattfinden und rechtzeitig kommuniziert werden.
  6. Jedes Team darf nur eine Box haben, die des Teamleaders. Die anderen Mitglieder können jeweils einen Sack (max. 40lt) schicken. (ein Sack, der nicht feuchtigkeitsempfindlich ist wird empfohlen).
Los, gehts!

Pre-ANMELDUNGEN