fbpx

Alpe Adria Trail 25km

35,00

StartTarvisio, Piazza Unità d'ITA
ZielTarvisio, Palasport
Uhrzeit - Start15/08, 8.00 AM
Special Uhrzeit - Start-
CompetitionSi
Maximale Gesamtzeit6 h
Länge und Höhenmeter25 Km 2020 D+
Busse vor und nach dem RennenNo
Unterkunfte
  • Zona Partenza
FöderationAICS
Verpflegungsstelle6
Zertifikat ITRA und UTMBITRA 2 - UTMB QUALIFIER 20K

 

 

Für Gate-Zeiten (Artikel 13), Einzelheiten zu den Erfrischungspunkten (Artikel 4), Gepäcklieferung (Artikel 19), Abfahrtszeiten bei Reservierung (Artikel 12) und vieles mehr Lies das Verordnung

Melde dich für das Rennen an

Nicht vorrätig

Get all the information about the next edition

Es ist ein Rennen mit einem sehr einfachen Rezept:
5,5 km sehr schnell
5,6 km mit 960 D+ … anspruchsvoll, aber schnell, entlang des Pilgerwegs
14,3 km Lauf mit 1700 D – entlang der Skipisten: schnell, grün, lustig…mit eininegen kleinen ⛰️ ⛰️ 🤫 Ueberraschungen am Ende!
Zielt in Tarvisio mit Bier und Medaille!

 

Tarvisio: Beliebter Fernwanderweg

 

Die Julischen Alpen erstrecken sich auf italienischem und slowenischem Staatsgebiet . Die mächtigen Felsstöcke der Julier wechseln einander ab mit Erhebungen, die von grasbewachsenen Felsbändern und Steilhängen mit kompaktem oder aber auch brüchigem Gestein charakterisiert sind. Vier Erhebungen, die zusammen mit ihren Nebengipfeln ebenso viele Berggruppen bilden, bestimmen das Erscheinungsbild der Westjulischen Alpen: Mangart (2668 m), Wischberg (2666 m), Montasch (2753 m) und Kanin(2587 m.)

Das von einer imposanten Bergkulisse, darunter die bekannten Gipfel Wischberg und Montasch, gerahmte Saiseratal ist wohl eines der faszinierendsten Täler der Julischen Alpen. Von der Asphaltstraße, die von Valbruna zum Ausflugsziel Oitzinger-Wiesen führt, zweigen viele Forststraßen und Wege ab, die zu wunderschönen Wanderungen einladen.

Einer der besten Standorte, um einen unvergleichlichen Blick auf die gesamte Gebirgskette der Julischen Alpen zu genießen, ist der Luschariberg. Die Wanderung führt über den reizvollen Pilgerweg bergan durch die Tarviser Wälder zur Wallfahrtskirche Maria Luschari, die mit ihrem gleichnamigen kleinen Dorf seit je Ziel von Pilgerfahrten italienischer, slawischer und deutscher Gläubiger ist. Einer alten Überlieferung zufolge wurde die Kirche an der Stelle errichtet, an der es zu einer Erscheinung der Muttergottes gekommen war. Passionierte Skisportler wissen den „Luschari“ wegen der Prampero-Piste zu schätzen. Bei Trekking -Fans sehr beliebt ist der Pilgerweg („Sentiero del Pellegrino“).

Camporosso (dt. Saifnitz) liegt mit der Fella und dem Canal del Ferro/Eisental einerseits und der Slizza/Gailitz und dem Val Canale/Kanaltal andererseits genau auf der Wasserscheide zwischen Adria und Schwarzem Meer.

Tarvis ist eines der wichtigsten Skigebiete und Bergsportzentren der Region Friaul-Julisch Venetien. Das von den Julischen Alpen, zahlreichen Tälern und ausgedehnten Wäldern umgebene Städtchen hat modernes Flair, aber auch eine „alte Seele“ und zahlreiche Traditionen, die es zu entdecken gilt. Aufgrund der Lage im Dreiländereck Italien, Slowenien und Österreich ist Tarvis ein Kreuzungspunkt der Sprachen und Kulturen. Die hervorragende Regionalküche ist von friulanischen, kärntnerischen und slowenischen Einflüssen geprägt.

 

 Giro T4 AAT: Valbruna – Tarvisio

Bereite dein Rennen vor

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email

Alpe Adria Ultra Trail

LAUFEN IM GARTEN EDEN

Datenschutz-Bestimmungen

ASD SentieroUNO
P.IVA: 01270650326 C.F.: 90145680329 –

Tel. 040 411341

Finanziato dal Fondo Europeo di Sviluppo Regionale e Interreg V-A Italia – Austria 2014-2020″.