fbpx

MENU

S1 Explorer Ultra 78 km

Lauf-Info

Custom ContentS1 Explorer Ultra
🏁 Barcola, Trieste --> 🏁 PortoPiccolo, Bora Village, Sistiana
Start: 📅 05/01 ⏰ 0.00 ⏰ 5.00
Special Start: 📅 05/01 ⏰ 0.00
78,1 km 2310 D+ (iTRA cert. 2025)
Min € 80 Max € 110
🏁 Start ⏰ 0.00 max ⌛ 20 h - 🏁 Start ⏰ 5.00 max ⌛ 13 h
ITRA/UTMB: Si, 3 points
EPS/FEDERAZIONE: AICS

Custom ContentGRUNDGEBÜHREN PREISSTUFEN
Fascia Importo
01/01 - 01/06 € 80
02/06 - 01/09 € 88
02/09 - 01/11: € 97
02/11 - 15/12 € 107
16/12 - 31/12 € 117


Versorgungsstellen
Ristoro Km
Borgo Grotta 🍽️🥤 km 10,1
Repen, Monrupino 🍽️🥤 km 15,4
Pliskovica (BAG) 🍽️🥤 🎒 km 26,9
Skrbina 🍽️🥤🎒 km 37,2
Lokvica 🍽️🥤 km 54
Jamiano 🍽️🥤 km 64
Duino 🍽️🥤 km 71

Zeitbarrieren
Km Time
Pliskovica (BAG) km 27 (🏁 Start ⏰ 0.00) 🟢 ⏰ 05.00
Pliskovica (BAG) km 27 🛑 ⏰ 10.30
Lokvica km 55 🛑 ⏰ 15.00
Jamiano km 66 🛑 ⏰ 17.30
Duino 🛑 ⏰ 18.30

Öffnungszeiten Startnummernausgabe
Location Time
Bora Village 📅 04.01: ⏰ 14.00 - 20.00

Beutel Abgabe beim Kleiderdepot
⬅️ < ⏰ 20.00 📅 04.01
Beutel Ausgabe vom Kleiderdepot
➡️ > ⏰ 15.00 📅 05.01
Custom ContentSHUTTLE VOR DEM LAUF - FAHRPLAN
Da / From A / To Time
Bora Village 🏁 Start (Barcola) ⏰ 23.00 📅 04.01
Bora Village 🏁 Start (Barcola) ⏰ 04.10 📅 04.01
SHUTTLE NACH DEM LAUF - FAHRPLAN
Da / From A / To Time
Bora Village Trieste Stazione Centrale ⏰ 13.00 ⏰ 15.00 ⏰ 17.00 ⏰ 19.00
Custom ContentPFLICHTAUSRÜSTUNG
  • Nahrung und Wasser, die Sie für einen 20-km-Lauf benötigen
  • Hose und langärmeliges Hemd oder eine Kombination, die im Bedarfsfall die gesamten Arme und Beine bedeckt.
  • Thermodecke (isothermische Notfalldecke)
  • Persönliche Tasse
  • Kopflampe + zusätzliche Batterien
  • Handschuhe, Mütze und wasserdichte wattierte Jacke, lange wattierte und wasserdichte Hose
  • Mobiltelefon + Powerbank
Mappa generaleMappa generale
Profilo AltimetricoProfilo Altimetrico
Custom Content

[>] REGOLAMENTO COMPLETO [<]

Newsletter S1

Anmeldung

5. JANUAR 2025

Die S1 Night behält ihren abenteuerlichen Geist auf der klassischen 80-km-Distanz des Bora-Rennens bei, wird aber mit einer aktualisierten Strecke und einem organisierten Start in zwei Gruppen völlig neu gestaltet.

Diese Änderung gibt den Teilnehmern die Möglichkeit, das Rennen in einem entspannteren Tempo zu bewältigen, wobei die Höchstzeit 18 Stunden beträgt. Der S1 Explorer Ultra folgt mit seinen 78,1 km und einem positiven Höhenunterschied von 2310 Metern weitgehend der Strecke des S1 Anniversary Ultra. Diese Version startet jedoch an der malerischen Uferpromenade von Barcola, nicht weit vom Herzen von Triest entfernt, und verkürzt die ursprüngliche Strecke des S1 Anniversary Ultra somit um 20 km. Neben den Neuerungen an der Strecke wurde auch die Logistik optimiert: Obwohl es sich um ein Punkt-zu-Punkt- Rennen handelt, benötigt der Shuttlebus nur 10 Minuten zum Startpunkt, sodass der Zugang zum Start wie bei einem Rundenrennen fast unmittelbar erfolgt.

Der S1 Explorer Ultra beginnt an der Uferpromenade von Triest und führt die Teilnehmer durch die Gassen und engen Straßen der Stadt in Richtung des Karsts. Von hier aus schlängelt sich die Route durch Weinberge, erkundet außergewöhnliche Karsthöhlen und führt durch historische Tunnel aus dem Ersten Weltkrieg, die die Läufer auf eine einzigartige Reise durch Natur und Geschichte mitnehmen.

Die Route verbindet ein Panorama, das vom Meer bis zu den Alpen und den Julischen Voralpen reichen, und bietet eine Vielfalt von Erlebnissen, die zwischen der Majestät der Natur und Momenten tiefer historischer Reflexion wechseln. Ultraläufer und Wanderer werden die Gelegenheit haben, die emblematischen Stätten des Ersten Weltkriegs zu erkunden, indem sie durch Schützen- und an Verbindungsgräben entlang der Isonzofront unterwegs sind und den historischen und landschaftlichen Wert des Gebiets erleben.

Dieser Weg ist ein Kompendium einiger der bedeutendsten Routen im italienischen und slowenischen Karst, wie z.B. der Weg des Friedens, der Alpe Adria Trail, die Via Alpina und natürlich der Weg 1. Der S1 Explorer Ultra ist so konzipiert, dass er sowohl beim Laufen als auch beim Wandern verwendet werden kann. Dank einer angenehmen Strecke ohne technisch anspruchsvolle Abschnitte bleibt das Erlebnis dynamisch und anregend, mit ständigen Landschaftswechseln, die von Golfblicken bis zu schneebedeckten Bergen reichen, und mit der Durchquerung historischer Pfade, natürlicher Höhlen und Kriegsstollen.

Eine Mischung aus unbefestigten Straßen, die nie eintönig sind oder sich wiederholen, immer mit Blick auf das Meer oder die Berge, und Single-Trails. Die Variationen im Tempo, die Art des Geländes und die Landschaft machen das Rennen immer abwechslungsreich und interessant, nie eintönig, immer ohne technisch schwierige oder ausgesetzte Abschnitte.

Die letzten Kilometer führt durch das Naturreservat der Klippen von Duino, entlang des spektakulären Rilke-Wegs, einer der schönsten und landschaftlich reizvollsten Strecken der gesamten oberen Adria, und bietet einen bezaubernden Blick auf den Golf von Triest. Die Ankunft, die anlässlich des zehnjährigen Jubiläums im großen Stil gefeiert wird, bietet einen atemberaubenden Blick auf den Golf und die Ziellinie direkt von den wunderschönen Klippen des Rilke-Trails. Anschließend führt der Abstieg die Teilnehmer auf Meereshöhe, wo sie die Ziellinie überqueren.

Newsletter

No Spam !!! News Corsa della Bora

Whatsapp
1
Scan the code
Hello 😊